Das Sportangebot in den Aldiana Clubs ist riesig. Von Wassersport, ĂŒber top-ausgestattete Fitnessstudios, Group-Fitness bis hin zu Trendsportarten findest du so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Obendrein sind immer wieder Events geplant, darunter auch Sportevents, zu denen du dich anmelden kannst. Eines dieser speziellen Events ist das GO! Ladies Run Camp, das im Mai von Anke Faller und Simone Hauswald im Aldiana Club Fuerteventura angeboten wurde. Ein Laufcamp fĂŒr Frauen unter dem Motto Freude am Laufen – die Dosis macht’s.

Direktlinks: Lauftipps – Lauffitness-Übungen

Ein Grund mehr, um Anke Faller ihre Tipps fĂŒr Lauftraining im Urlaub zu entlocken:

Die 2 SĂ€ulen guten Lauftrainings

LAUFEND Energie tanken

Du darfst /möchtest laufen gehen – nicht du musst laufen gehen.

Erst, wenn du diese positive Einstellung zum Laufen findest, hast du wirklich Freude daran und bleibst auch dabei.

BASIS schaffen

Also erstmal die Grundlagen trainieren. Ähnlich wie der Sockel ein Hauses, welcher stabil sein sollte, damit es nicht kippt. Ich sage gern: Die nordischen Wintersportler (Hast du schon unseren Artikel ĂŒber das Biathlon-Camp gelesen?) werden im Sommer gemacht: Sie schaffen z.B. durch gezieltes Lauftraining die Basis, um im Winter Top-Leistungen erbringen können.

Lauftraining am Strand
Lauftraining im Urlaub: Beim Aldiana GO! Ladies Laufcamp findest du Gleichgesinnte

Tipps fĂŒr dein Lauftraining im Urlaub

Und nun ein paar wertvolle Tipps damit du LAUFEND durchstarten kannst.

1. Tipp fĂŒr dein Lauftraining im Urlaub: Istzustand definieren

Dies bedeutet, erstmal ehrlich zu sich sein:

  • den Istzusand herausfinden
  • ein reelles Ziel anstreben
  • und dann mit einem umsetzbaren Trainingsplan loslegen.

2. Ganzheitlichkeit beachten beim Lauftraining im Urlaub

Damit du eine gesunde Entwicklung beim Laufen erfĂ€hrst, ist es wichtig, auch an der Kraft und Beweglichkeit zu arbeiten. StabilisationsĂŒbungen, vor allem fĂŒr den Rumpf, und Stretching sollten unbedingt in deinem Trainingsplan integriert sein, damit du „leichter“ lĂ€ufst und auch Verletzungen vorbeugst

3. Hör auf dein Herz

Damit du beim Laufen dein gestecktes Ziel erreichst, solltest du auf deinen wichtigsten Muskel hören: Dein Herz. Oft sind Menschen, vor allem am Anfang des Lauftrainings, so motiviert, dass das Köpfle stĂ€rker ist als der Körper. Daher empfehle ich eine Pulsuhr – diese ist das Fenster zum Herz.

4. Trainingspartner finden

Dies hat mehrere positive Effekte: Beim Lauftraining zu zweit oder gar in einer Gruppe kannst du dich austauschen und vergisst dabei vielleicht sogar, wie lang du schon unterwegs bist. Außerdem bedeuten Trainingspartner Abstimmungen – und einen fixen Termin zu haben, kann dabei helfen, den inneren Schweinehund ĂŒberlisten.

5. Laufcamp und Urlaub verbinden

Lauftraining im Urlaub in Form eines Laufcamps ist natĂŒrlich die schnellste und effektivste Form, Freude am Laufen zu erleben. Im Urlaub hast du schließlich die Zeit, alle wichtigen Komponenten zu erfĂŒllen

  • Bewegen und Genießen in Traininsgformat
  • Entspannung
  • Feines Essen
  • Schöne Umgebung
  • Geselligkeit

Dies ist eine Top-Motivation fĂŒr sowohl fĂŒr LaufanfĂ€ngerinnen als auch ambitionierte LĂ€uferinnen.


Lauftraining im Urlaub: Das GO! Ladies Laufcamp

Das GO! Ladies Run Camp fand vom 08. bis 14. Mai im Aldiana Club Fuerteventura statt. Unter professioneller Anleitung von Anke Faller, Deutschlands erster Nordic Walking Master­trainerin & Bewegungsexpertin und Simone Hauswald, Biathlon­-Olympia­-Medaillen­-Gewinnerin & Mentalcoach, lernst du in diesem ganz besonderen Urlaub alles ĂŒber das Laufen und gesamtheit­liches Lauftraining.

Neben dem Lauftraining erwartet dich Faszientraining mit der BlackrollŸ, zahlreiche Work­shops, einem klasse Angebot an gesunden Köstlichkeiten, z.B. wÀhrend des gemeinsamen Abendessens und Wellness.


Lauffitness-Übungen: Mach dich fit fĂŒr dein Lauftraining im Urlaub

Ganzheitliches Training bedeutet- Förderung der Beweglichkeit und Kraft- und Vorbeugen von „LĂ€uferinnenwehwehchen“. Deshalb gibt es zum Schluss noch ein paar essentielle Lauffitness-Übungen zur perfekten Vorbereitung auf dein Lauftraining im Urlaub und das GO! Ladies Laufcamp.

1. Mobilisation

WĂ€hrend des Laufcamps werden wir dies am Morgen zum 20 Minuten Morning Wake Up prĂ€sentieren. Beispielhaft habe ich daraus eine Übung fĂŒr dich: Cat & Camel – „Durchbewegen der WirbelsĂ€ule“. Im VierfĂŒĂŸlerstand im Wechsel einen Buckel machen und dann ins Hohlkreuz wechseln. 15 bis 20 Mal wiederholen

Wir haben hier ein paar Surf-Fitness-Übungen fĂŒr dich. Von Tim kannst du dir in Sachen Ganzheitlichkeit einiges abschauen, denn bekanntlich braucht man als Surfer einen starken Core.

2. Kraft

Diese Übung werden wir wĂ€hrend des Laufcamps bei unseren Krafteinheiten mit Eigengewicht und kleinen Helferlein ausĂŒben. Hierzu empfehle ich schon vorab eine Übung, die vor allem den Rumpf und das „Powerhaus“, die Mitte des Körpers, trainiert: Der klassische Plank. Im UnterarmstĂŒtz hĂ€ltst du dich sozusagen wie ein Brett. Beginne mit 3x 30 Sekunden mit jeweils 30 Sekunden Pause dazwischen. Im Laufe der Zeit (den natĂŒrlich machst du diese Übungen ab jetzt regelmĂ€ĂŸig) kannst du dich immer weiter steigern und lĂ€nger im Plank verharren. Wichtig ist beim Plank die korrekte AusfĂŒhrung, also Bauch anspannen, nicht den Popo in die Höhe strecken.

3. Beweglichkeit

Nach jeder Laufeinheit erwartet dich wĂ€hrend des Laufcamps Beweglichkeitstraining Form von Stretching. HierfĂŒr habe ich eine fĂŒr jede LĂ€uferin essentielle Fitness-Übung: Das Dehnen des Wadenmuskels. Dieser Muskel wird wĂ€hrend des Laufs sehr strapaziert und muss entsprechend gepflegt werden, um nicht in einer „harten Wade“ (= typischen LĂ€uferwehwehchen) zu mĂŒnden. FĂŒr diese abschließende Übung solltest du auf eine Treppenstufe stehen, zunĂ€chst mit beiden FĂŒĂŸen auf den Ballen und dann die Ferse nach unten fallen lassen. 3x jeweils 15 Sekunden halten.


So ist das GO! Ladies Laufcamp wirklich:

Wir wollen es nicht missen, noch eine Teilnehmerin des GO! Laufcamps zu Wort kommen lassen. Conny Neubronner betreut bei Aldiana den Event-Bereich. Sie koordiniert alle Events und stimmt sich eng mit Trainern ab.

Laufcamp Aldiana Teilnehmerin

Es liegen so einige Urlaube unter Freunden in verschiedenen Aldiana Club Resorts hinter mir, die meisten davon waren besonders schöne Zeiten zusammen mit meiner Familie. An einen Aufenthalt im Mai 2018 im Aldiana Club Fuerteventura denke ich allerdings besonders gern zurĂŒck: ging es da doch um meinen Sport, das Laufen – bei einem Laufcamp zusammen mit vielen weiteren MitlĂ€uferinnen, einem großartigen Laufprogramm fĂŒr unterschiedliche BedĂŒrfnisse/Anforderungen und einem tollen Trainerteam (u.a. Anke Faller), die sich sehr professionell auf die Teilnehmerinnen eingestellt haben.

Bereits vor der Reise und auch gleich zu Beginn des Camps wurden die individuellen Ziele und WĂŒnsche abgefragt und im weiteren Programmablauf berĂŒcksichtigt bzw. eingebaut. Kein Camptag glich dem anderen, die sportlichen Einheiten (Laufen, Nordicwalking, Yoga, Krafttraining
) fanden an unterschiedlichen Orten statt.

Mein Highlight war eindeutig der Strandlauf, schon herausfordernd aber eine Laufeinheit mit Wellenbegleitung ist doch eher selten.

Joggen am Strand Aldiana Fitnessurlaub
WĂ€hrend des Strandlauf mit anschließendem Stretching am Strand erwartet dich auch ein Strandlauf mit anschließendem Stretching am Strand

Ich habe viele tolle Frauen kennengelernt, jeden Morgen gab es ein herzliches Hallo beim Treffen zum gemeinsamen leckeren FrĂŒhstĂŒck, auch die köstlichen Abendessen wurden gemeinsam eingenommen, aber alles ohne Zwang, sondern in wunderbarer Leichtigkeit. Eine tolle Gruppendynamik hatte sich schnell entwickelt, bei der dann die doch breit gefĂ€cherten sportlichen FĂ€higkeiten (vom totalen Laufeinsteiger bis zur MarathonlĂ€uferin war alles dabei) der einzelnen Frauen keine Rolle mehr spielte.

In den herausfordernden letzten Monaten waren meine Laufschuhe viel im Einsatz, Sport an der frischen Luft war trotz Lockdown glĂŒcklicherweise immer möglich. Und wĂ€hrend Regen, Schnee und Eis kam mir immer wieder die Erinnerung an den Strandlauf in den Sinn



Nun habe ich dir ein paar wichtige Tipps zum Laufen gegeben – ein sehr wichtiger Punkt ist daneben natĂŒrlich, dass du Laufen auch ĂŒber das Lauftraining im Urlaub hinaus sehr gut in dein Familien- und Berufsleben integrieren kannst. Denn Laufen ist nicht zeitaufwendig und du kannst es ĂŒberall zu jeder Tages- und Jahreszeit einfach machen.

Also, sehen wir uns demnÀchst bei einem Lauftraining in deinem Urlaub im Aldiana Club Fuerteventura?