Kreta, eine Insel mit hervorragendem Essen, herzlichen Menschen, tollem Wetter und atemberaubenden Landschaften. Die Insel erwartet dich mit 1066 Kilometern Küstenlänge, zahlreichen versteckten Buchten, Sandstränden und Lagunen, aber auch mit malerischen Altstädten, Hochebenen und Berglandschaft. Hier gibt es so viel zu entdecken, dass es teilweise schwer ist, sich auf die schönsten Orte zu beschränken. In diesem Artikel zeigen wir dir Kretas 8 schönsten Sehenswürdigkeiten!

Die Besonderheiten an Kreta

Die größte der griechischen Inseln bietet alles, was das Urlauberherz begehrt. Kreta zählt 300 Sonnentage pro Jahr, die Strände sind weiß und das Meer schimmert in Türkis und Blau. Nach einem Bad im kristallklaren Wasser laden malerische Altstädte zu einem ausgiebigen Bummel ein. Abends in einer kleinen Taverne die Köstlichkeiten der griechischen Küche genießen und den Alltag hinter sich lassen – genau so sollte Urlaub sein. Aber auch Sehenswürdigkeiten gibt es auf Kreta einige!

1. Sehenswürdigkeit: Kretas Inselhauptstadt Heraklion

Als idealer Ausgangsort für einen Stadtbummel durch die Inselhauptstadt Heraklion gilt der Venezianische Platz. In den Geschäften, Restaurants und Cafés rund um den belebten Platz lässt sich griechisches Lebensgefühl besonderes angenehm genießen. Ein Bummel durch die Altstadt führt vorbei an gepflegten Renaissancefassaden und Museen bis zur imposanten Festungsanlage im Hafen. Berühmt ist Heraklion insbesondere auch wegen seiner gut erhaltenen Stadtmauer und des Palastes von Knossos.

Wer auf Kreta Urlaub macht, sollte unsere Tipps befolgen und unbedingt die Gastfreundschaft der Einheimischen, den besonderen Geschmack des Olivenöls und die antiken Kulturstätten erleben und kennenlernen. Die Insel im Mittelmeer hat vieles zu bieten und sowohl die Insel an sich, die Leute sowie die Kultur haben viel zu bieten!

Kreta Urlaubs Tipp 2: Der Palast von Knossos

Der Palast von Knossos gilt als Hauptattraktion Kretas. Ein Besuch führt zurück in 4.000 Jahre Kulturgeschichte. Hier lebte einst der legendäre König Minos. Bis heute können der große Thronsaal, die Räume des Königs und gut erhaltene Fresken bewundert werden. Im Palast wird griechische Mythologie erlebbar, denn die Sagen um Ikarus, das berühmte Labyrinth und den Minotaurus fanden hier ihren Ursprung.

Kretas 3. Ausflugsziel: Spinalonga

Ein spannender Ausflug führt zur unbewohnten Insel Spinalonga. Die Stimmung hier ist deshalb so besonders, weil in den Ruinen und mittelalterlichen Festungsmauern einst leprakranke Menschen in absoluter Isolation lebten. Um die Bevölkerung vor der tödlich verlaufenden Krankheit zu schützen, wurden Betroffene aus ganz Griechenland hierhergebracht. Die Entdeckung von Antibiotika im Jahr 1957 brachte Heilung und das Ende eines Lebens als Aussätziger.

→ Du möchtest noch mehr Highlights von der Insel Kreta entdecken? Karina, die Direktionssekretärin im Aldiana Club Kreta, zeigt dir in ihrem Artikel Highlights aus Kreta noch mehr tolle Ecken der Insel.

Kretas 4. Sehenswürdigkeit: die Samaria-Schlucht

Durch die Samaria-Schlucht im Süd-Westen der Insel führt ein 17 Kilometer langer Wanderweg. Steil geht es über hölzerne Treppen hinab in die Tiefe bis zum Fluss. Der Weg führt über Holzbrücken und durch enge Passagen vorbei an erfrischenden Quellen, der Steinkirche St. Nikolaus und einem verlassenen Dorf. Faszinierend ist die „Eiserne Pforte“. Gerade einmal drei Meter breit ist ihr Durchgang, ihre Steilwände sind dagegen bis zu 700 Meter hoch. Ein unvergesslicher Anblick auf Kreta und dessen Sehenswürdigkeiten!

Mehr Infos für deinen nächsten Wanderurlaub

5. Sehenswürdigkeit auf Kreta: Die Insel mit dem Rad entdecken

Kreta hält abwechslungsreiche und verkehrsarme Radstrecken für jeden Geschmack bereit. Die gemütlichen Strecken führen durch Olivenhaine, Weinstöcke und charmante Dörfer. Mehr Kondition verlangen dagegen die kurven- und bergreichen Rennrad- und Mountainbiketouren in die Weißen Berge oder in das Hinterland von Georgioupolis. Belohnt werden die Mühen mit menschenleeren Landschaften und herrlichen Ausblicken.

→ Hier weiterlesen: Mit dem Rennrad aktiv auf Kreta Urlaub machen.

Kretas 6. Sehenswürdigkeit: Natur erleben

Die Natur auf Kreta ist eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Mit dem Mietwagen lassen sich Ausflugsziele überall auf der Insel spielend leicht erreichen. Beliebte Autotouren führen durch abwechslungsreiche Landschaften und verträumte Bergdörfer bis hin zu mittelalterlichen Burgen und belebten Badeorten. Ob palmengesäumter Strand im Süden, Hochebene im Landesinneren, archäologische Stätten im Westen oder Schotterpisten auf der Halbinsel Rodopou: Hier wird jeder über Naturgegebenheiten staunen können.

7. Sehenswürdigkeit: Kretas Meer erleben

Kreta bietet Tauch- und Schnorchelbegeisterten aller Erfahrungsstufen ein breites Angebot. Es reicht von Ausflügen zu herrlichen Schnorchel- und Tauchplätzen über Schnuppertauchkurse bis hin zu zertifizierten PADI Tauchkursen. Tauch- und Schnorchelspots finden sich entlang der gesamten Küste. Sie wissen abenteuerlustige Urlauber mit vulkanischen Felsenriffen, schwarzen Korallen und einer artenreichen Vielfalt zu begeistern.
Erlebe Kreta beim Tauchen und überzeuge dich selbst!

8. Kreta Urlaubs-Tipp: Aldiana Club Kreta

Natürlich ist unser Club Aldiana Kreta im Nordosten der griechischen Insel an sich schon eine Reise wert, und ein weiterer Grund, warum du deinen Urlaub auf Kreta verbringen solltest! Der familiäre Club wurde im Stil eines typisch griechischen Fischerdorfes gestaltet und liegt direkt an einem kleinen, geschützten Sandstrand.

Moritz Grässle, seit 2019 Clubchef im Aldiana Club Kreta

Aldiana bedeutet für mich ganz klar Urlaub unter Freunden. Hier kommen Menschen zusammen, die größtenteils dieselbe Einstellung zum Leben haben und trotzdem unterschiedlich im Charakter sind. Das ist sehr spannend und bringt sehr viel Spaß.
– Moritz Grässle, seit 2019 Clubchef im Aldiana Club Kreta

In unserem Club Aldiana erwartet dich ein reichhaltiges All-Inclusive-Angebote mit umfangreichen Buffets, Gourmetmenüs und leichte Wellness-Kreationen bei Live-Cooking-Stationen und einem atemberaubenden Panoramablick über die Bucht. Außerdem gibt es ein breites Sportangebot an Land und im Wasser: Unter anderem vier Tennis-Quarzsandplätzen, Fitness-Studio, Groupfitness, Bogenschießen, Stand-up-Paddling, Wasserski, Wakeboard und vieles mehr.

Moritz Grässle, seit 2019 Clubchef im Aldiana Club Kreta

Das besondere am Aldiana Club Kreta ist meiner Meinung nach, dass es noch immer der ursprünglichen Idee des Cluburlaubs entspricht. Von der Größe überschaubar und trotzdem findet jeder sein Plätzchen. Der zentrale Punkt ist an der Poolbar von wo aus man gefühlt alles miterlebt und einen unfassbar schönen Ausblick auf den Pool, Strand, Meer, Castillo Berg und den Himmel hat. Immer wieder erstaunlich, welche schönen Farben die Natur für uns Menschen auf Lager hat.

Na, was meinst du, sind das gute Gründe, um nach Griechenland zu reisen und deinen nächsten Urlaub auf Kreta zu verbringen?

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Sehenswürdigkeit auf Kreta kann ich mit Kindern besichtigen?

Kreta bietet sich sehr gut an als Reiseziel für Familien. Bei der Wahl der Sehenswürdigkeiten musst du allerdings schauen, dass diese nicht zu anstrengend sind. Ausflüge zur Hauptstadt Heraklion in die Natur und zum Meer können aber auch ohne Probleme mit Kindern unternommen werden.

Wo auf Kreta ist es am schönsten?

Kreta hat sehr viele schöne Stellen und überall kannst du etwas Anderes entdecken. Demnach musst du zunächst entscheiden, was du in deinem Urlaub erleben möchtest und dann kannst du dir die schönsten Ecken der Insel raussuchen.

Wie erreiche ich die Sehenswürdigkeiten auf Kreta am besten?

Besonders mobil bist du auf Kreta mit einem Mietwagen. So kannst du ganz flexibel die Insel erkunden und viele verschiedene Sehenswürdigkeiten entdecken. Aber auch mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln kann die Insel bereist werden.