Katharina

— Ein Beitrag von Katharina, Kollegin aus der HR Abteilung, zuständig für Personaldisposition und -recruiting für den gesamten Bereich Entertainment (Animation). Wenn du auf der Suche nach einen kleinen persönlichen Weihnachtsgruß bist, dann solltest du diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachmachen für ihres DIY Weihnachts-Popcorns auf keinen Fall verpassen.

Mehrere Jahre meines Lebens, bevor ich in die HR-Abteilung der Aldiana-Zentrale gewechselt bin, habe ich in Aldiana Club Anlagen in der Kinder- und Jugendbetreuung gearbeitet. Teilweise auch während der Festtage und des Jahreswechsels.

Weihnachten im Club Resort ist für Groß und Klein ein absolutes Highlight und zugleich auch einfach unglaublich.

Stell dir vor: Die Sonne scheint warm vom Himmel, das Meer rauscht in deinen Ohren, der Cocktail ist kühl in deiner Hand, abends reicht dir eine dünne Jacke und… Da steht ein Weihnachtsbaum, die Kinder laufen los zur Weihnachtsbäckerei und an Heiligabend gibt es sogar eine echte Krippe! Klingt verrückt, ist aber auch einfach irgendwie total toll!

Ich erinnere mich, dass wir mal für unsere Gäste ein Weihnachts-Outdoor-Kino inklusive Kinder- und Glühpunsch organisiert hatten. Eingekuschelt in Decken saßen die Gäste auf den bereitgestellten Liegen, schauten den Weihnachtsfilm und knabberten ihr leckeres Popcorn. Der Abend hatte für mich einfach etwas magisches!

Wusstest du, dass es auf Fuerteventura einen Strand gibt, der den Namen meiner Lieblingssüßigkeit trägt? Der „Popcorn Playa“ riecht zwar nicht nach meinem heißgeliebten Kinobesuch, aber dort sieht es so aus, als wäre man geschrumpft und würde mitten in einer großen Schüssel Popcorn sitzen. Deshalb ist der Strand ein super beliebtes Ausflugsziel und Fotomotiv auf der sogenannten kanarischen Glücksinsel.

Schon zu meiner Clubzeit hatte ich immer super viel Spaß daran, mit den Kids im Flosse Club zu basteln, zu dekorieren, zu backen und kleine Geschenke für die Eltern zu kreieren. Beim Gedanken daran, dass für die Kollegen und Gäste im Club genau jetzt die tolle Geschenke-Deko-Glitzer-Freude-Jahreszeit startet, packt mich nicht nur die Reiselust, sondern es wird mir direkt auch ganz warm ums Herz.

Da das Wetter draußen hier in Frankfurt, wo die Zentrale von Aldiana beheimatet ist, nun täglich dunkler, trüber und grauer wird, habe ich mir überlegt, wie ich all das, was ich so sehr liebe irgendwie kombinieren könnte. Außerdem steht ja auch Weihnachten vor der Tür.

Ganz schnell war die Idee für kleine Weihnachtsgeschenke für meine Freunde und einige lieben Kollegen geboren:

DIY Weihnachts-Popcorn

Popcorn Weihnachtsgeschenk

Popcorn als Geschenkidee

✓ Geht fix
✓ Einfach per Post zu verschicken
✓ Popcorn mag jeder

Das brauchst du 1x DIY Popcorn:

Popcorn: Zutaten
  • 1x Einmachglas
  • 1x kleines Fläschlein
  • 100g Rohrzucker
  • 3 Stangen Zimt
  • 200 ml Wasser
  • 1 Scheibe Bio-Zitrone
  • Mais für Popcorn
  • Eine Karte für die Anleitung

So einfach geht das selbstgemacht DIY Weihnachts-Popcorn:

1. Die Hälfte des Wassers und den Zucker in einem kleinen Topf und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

2. Wenn der Zucker geschmolzen ist, kommen die Zitronenscheibe, die Zimtstangen und das restliche Wasser mit in den Topf.

3. Das Ganze darf dann eine Stunde bei niedriger Temperatur köcheln. Ab und zu umrühren.

4. Mit einem Trichter füllst du nun den heißen Sirup in das sterilisierte Fläschchen und verschließt es sofort luftdicht.

5. Jetzt nur noch die Maiskörner in das Einmachglas füllen, die Anleitung für den Beschenkten auf die Karte schreiben oder direkt auf das Glas kleben. FERTIG!

Deiner Deko-Kreativität und Verpackungskünsten sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Anleitungstext zum Kopieren:

2 EL neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl) in einen großen Topf oder eine tiefe Pfanne mit Deckel auf höchster Stufe erhitzen. 1 TL Maiskörner hinzufügen und mit geschlossenem Deckel warten, bis die wenigen Körner anfangen zu „poppen“. Topf vom Herd nehmen und 4 EL vom Zimtsirup und 80 g der Maiskörner hineingeben, Deckel drauf, kurz (ca. 30 Sekunden) warten, dann wieder auf die Herdplatte stellen und Hitze reduzieren. Den Topf leicht hin und her bewegen (Vorsicht heiß!) – dadurch sind die Körner in ständiger Bewegung. Warten, bis alle Körner „gepoppt“ sind. In eine Schüssel füllen, Film starten & genießen!

Wenn du also derzeit nicht jeden besuchen kannst oder du vielleicht über die Feiertage im Urlaub bist, kannst du trotzdem große Freude und himmlischen Genuss verschenken!

Viel Spaß beim Ausprobieren (und vielleicht auch selbst knabbern)!

Headerfoto: © Georgia Vagim (Unsplash)
Alle anderen Fotos im Beitrag stammen von Katharina. Danke fürs Festhalten deiner Arbeitsschritte beim Zubereiten des DIY Weihnachts-Popcorn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.