— Ein Beitrag von Patricia, Aldiana-Mitarbeiterin, die nicht nur gern taucht, sondern auch kurz nach der Wiedereröffnung in den Aldiana Club Fuerteventura reiste, um mit Gästen die Umsetzung der Corona-Hygienemaßnahmen unter die Lupe zu nehmen.

Die Meinung unserer Gäste ist uns wichtig. Genauso wichtig, wie die Gesundheit aller Urlauberinnen und Urlauber. Deshalb haben wir uns im Rahmen der Wiedereröffnung des Aldiana Club Fuerteventura etwas Besonderes ausgedacht: Wir haben unseren Gästen das Angebot gemacht, uns auf eine „Fan-Reise“ zu begleiten und vor Ort die Hygienemaßnahmen aus Urlaubersicht zu prüfen.

Darum ging’s

  • Wir wollten wissen, ob die Maßnahmen, die aus Infektionsschutzgesetz-Gesichtspunkten erstellt wurden, auch für den Gast verständlich, umsetzbar und sinnvoll sind.
  • Wir wollten wissen, was wir verbessern können, um einen noch sichereren Urlaub gewährleisten zu können.

Das waren die Urlauber

Im November konnten sich Aldiana-Gäste bewerben, als Top-Fan auf dieser Reise dabei zu sein und ein Hoteltester der besonderen Art zu werden.

Diese Gäste sind es schließlich geworden:

Das allgemeine Hygienekonzept von Aldiana wird von der Zentrale in Frankfurt aus koordiniert und dann über die Hygienebeauftragten im Club umgesetzt. Aldiana erfüllt alle gesetzlich vorgeschriebenen Standards und hat darüber hinaus noch weitere Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten. Nach der kanarischen Regierung könnte man zum Beispiel über Weihnachten und Silvester den Aldiana Club Fuerteventura mit einer Auslastung von 100 % füllen. Wir von Aldiana haben uns jedoch dazu entschieden, die Kapazität des Clubs deutlich zu senken, um unseren Gästen und auch Mitarbeitern den besten Schutz gewährleisten zu können. Auf der Website von Aldiana werden alle Hygienemaßnahmen aufgeführt und kontinuierlich aktualisiert.

So lief es ab

Grundsätzlich ist es so, dass jeder Gast nach Ankunft auf Fuerteventura (oder einem anderen Zielgebiet), ein Schreiben mit allen Informationen rund um das Thema Corona und die Hygienemaßnahmen des Clubs zur Eindämmung des Virus erhält.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Endlich wieder Urlaub unter Freunden! Wie lange haben wir darauf gewartet? Deshalb freuen wir uns sehr Euch wieder in unseren Clubs begrüßen zu dürfen. Unvergesslicher Aldiana Urlaub zu Zeiten von Corona? Kein Problem! In diesem Video zeigen wir dir, was wir dafür tun, dass du deinen Aldiana Urlaub vollends genießen kannst.

Um möglichst authentische und wertvolle Tipps zu erhalten, hielten wir unsere Gruppe an, sich zunächst ganz ihrem Urlaub hinzugeben. Nach einer Einführungsveranstaltung des Clubchefs und der Aldiana-Geschäftsführung hieß es: Ankommen, relaxen, den Strand, den Club und natürlich das kulinarische Angebot genießen.

An Tag drei ging es dann gemeinsam mit der Adiana-Hygienebeauftragten Isabel sowie Aldiana-Geschäftsführerin Stefanie Brandes (vielleicht hast du sie schon bei Undercover Boss gesehen?) auf einen ausgedehnten Clubrundgang. Zusammen schauten sie sich Laufwege, Desinfektionsstandards und Abstandsregelungen an.

Was kam heraus?

Wir sind unserer Fanreise-Gruppe sehr dankbar, denn wir haben viele wertvolle Tipps erhalten, um die Maßnahmen noch besser auf die Bedürfnisse unserer Gäste abzustimmen. Zum Beispiel haben unsere Gäste bemerkt, dass Richtungspfeile teilweise besser auf Sichthöhe statt am Boden angebracht werden sollten. Dieser und weitere Tipps wurden gleich vor Ort umgesetzt und aus der Zentrale heraus werden wir diese an die anderen Aldiana Clubs weitergeben.

Nur gemeinsam schaffen wir es, das Virus einzudämmen und den Urlaub unbeschwert unter Freunden genießen zu können. Danke an alle, die uns während dieser Zeit unterstützen. Danke an alle Urlauber, die wertvolles Feedback mit uns teilen, um den Urlaub in den Aldiana Clubs noch erholsamer und noch besser zu machen. Wir nehmen jedes wertschätzende Feedback gern an und sehen als Chance, uns zu verbessern.

Auch wenn die Zukunft für uns alle noch ungewiss ist, sind wir uns in einem ganz sicher. Ein unbeschwerter Urlaub ist auch in diesen Zeiten möglich, wenn jeder Rücksicht auf den anderen nimmt.

Wir danken allen Teilnehmern der Fanreise, die uns über die 4 Tage begleitet und uns wertvollen Input gegeben haben. Wir freuen sehr, so tolle Gäste zu haben.

One Comment on “Urlaub in Zeiten von Corona: Von einer Gruppe, die auszog, um die Hygienemaßnahmen zu prüfen”

  1. Nach ca. 14 Mal Aldiana Fuerteventura mit meiner Frau seit 1994, war ich dieses Mal alleine für die vier Tage in den zZt. ältesten Club (seit 1982 im Programm) angereist.

    Es war ein überaus direkter, lebhafter und informativer Austausch zwischen langjährigen Stammgästen und dem „Team Brandes/Garcia“ in einer absolut fairen Atmosphäre. Neben dem Beguachten der aktuellen Hygiene-Maßnahmen wurde auch die Zeit aufgearbeitet, in der die Kommunikation von Aldiana mit seinen (Stamm-)Gästen seit der TC-Insolvenz mehr schlecht als recht funktionierte.

    Die Offenheit der Geschäftsführerin Stafanie Brandes war absolut selbstkritisch und ausführlich. Stefanie hat nichts beschönigt und beispielhaft deutlich gemacht, dass nur durch eine „gnadenlose Ehrlichkeit“ von beiden Seiten (Unternehmen + Kunden) ein Produkt in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

    Wobei aber auch sehr deutlich wurde, dass der „Urlaub unter Freunden“ kein Produkt ist, sondern für ca. 2.500 Mitarbeiter/innen und tausende von Gästen eine Herzensangelegenheit ist.

    Liebe Delfine vor, hinter und un den Kulissen: Lasst uns gemeinsam eine Geschichte, die 1973 an einem Strand im Senegal begann, erfolgreich weiter zu schreiben.

    Es ist nicht mehr lange hin – bis zum Goldenen Jubiläum!

    Auf ein gesundes und frohes Wiedersehen in der Welt von Aldiana.

    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.